Neue Lärmkarten des EBA


Unter der Adresse http://laermkartierung1.eisenbahn-bundesamt.de/mb3/app.php/application/eba findet man nun endlich eine aktuelle Lärmkarte für Ahlten (bisserl nach rechts verschieben und dann vergrößern). Die Situation ist in der Tat seit 2008 schlimmer geworden, nun ist das amtlich nachweisbar. Wie die DB uns nun erklären will, dass es mit dem MegaHub kein Lärmproblem geben wird, das dürfte mit Spannung erwartet werden.

Zur Erinnerung: Nachts sind 49db (maximal) zulässig. Also der gelbe und der weiße Bereich in den Karten ist okay. Stand Heute:

Laermkarte_2014_Ahlten_[LNIGHT_49dB]

vor 6 Jahren:

Laermkarte_2011_Ahlten_[LNIGHT_49dB]_RLK_LNIGHT_z2_33_31

hier noch die inzwischen offenbar vom BUND eingeklagten(?) Lärmkarten der Autobahn A7 (weiß ist okay):

Laermkarte_2014_Ahlten_[LN_59dB]_BAB_A7

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von megaleisemaik. Permanentlink.

Über megaleisemaik

Ich bin als Nordlicht aufgewachsen, Niedersachse seit 1993, Ahltener seit 2000. Als Dipl.-Ing. Elektrotechnik habe ich vor einigen Jahren einige Erfahrung mit Schallmessungen und -berechnungen sammeln können. Der Umgang mit Behörden und Genehmigungen gehört auch heute noch zu meinen Aufgaben bei der Jenoptik Sparte Verkehrssicherheit.

4 Gedanken zu „Neue Lärmkarten des EBA

  1. Bei den Sitzungen in den vergangenen Jahren haben die Leute von der Bahn immer erklärt, dass sie nur die Lärmentwicklung des Megahub darlegen müssen und nicht den Schienenlärm insgesamt. Ich frage mich wie man das eine vom anderen trennen will…
    Danke für die vielen Infos.

    Gefällt 1 Person

  2. Ja, das stimmt zum Teil. Beim reinen Verkehrslärm muß der Antrag genehmigt werden, wenn der NEUE Lärm unterhalb der Grenzwerte bleibt. Das ist zwar aus technisch-physikalischer wie auch aus medizinischer Sicht Schwachsinn, wurde aber mit einer Begründung höchstrichterlich abgesegnet:
    (sinngemäß zitiert) „Dieses Verfahren soll vereinfachte Baugenehmigungen ermöglichen, daher wurden die Grenzwerte entsprechend tief angesetzt. Müßte man den Verkehrs-Grundlärm mit berücksichtigen, hätte der Gesetzgeber die Grenzwerte entsprechend höher angesetzt.“
    Auch das ist zumindest medizinischer Unfug, denn die WHO fordert seit langem noch viel tiefere Grenzwerte für die Gesamtbelastung.

    Aber ich habe den Satz mit „zum Teil“ eingeleitet. Denn der 2. Teil, der reine Anlagenlärm muß 6dB unter dem Grundlärm bleiben, um ebenfalls auf so vereinfachte Weise durchzugehen (6dB ist ein Viertel der Lautstärke). Sobald der Anlagenlärm nicht drunter bleibt, muß er ggf. nach der Lärmkontingentierung bewertet werden, d.h. auch der sonstige Lärm der aus anderen Flächen entstammt muß berücksichtigt werden und nur „freie Lärmkapazitäten“ können von der neuen Anlage genutzt werden. Das kann zum Beispiel sogar dadurch erfolgen, daß dort nur dann gearbeitet wird, während auf den umliegenden Straßen 30 km/h oder LKW-Fahrverbote gelten, also deren Lärmkontigent mitgenutzt werden kann.

    Aber das ist noch nicht alles 😉
    Der Verkehrslärm der Anlage wird ja als sog. „Isophonen“ auf der Karte eingezeichnet. Alle Gleise, die innerhalb der 49 dB-Isophone liegen, müssen mit berücksichtigt werden (Planungsrichtlinie des EBA). Damit rutschen die Gütergleise auf Höhe des „neuen“ Lärmschutzwalls/E.On mit in die Planung. Hatte das alte Gutachten natürlich „vergessen“…

    … sorry, das war noch immer nicht alles:
    Jede Kommune muß einen Lärmaktionsplan aufstellen (werde ich morgen mal den Umwelt-Vertreter zu befragen, wo denn der von Lehrte geblieben ist). Wenn die Anlage gegen den Lärmaktionsplan verstößt oder sich dort nicht „unterbringen“ läßt, sollte die Stadt morgen zu dem Antrag hinzufügen, daß sie dem Vorhaben nicht zustimmen kann, weil es massive Probleme mit dem Lärmaktionsplan gibt. Beim Lärmaktionsplan wird die Luft eh schon dünn für Lehrte.

    Gefällt mir

  3. Hallo Silke,
    danke für Deine Unterstützung und Deine sehr emotionale Rede gestern. Das war super!
    Deine Frage beantworte ich mal mit einem neuen HAUPT-Beitrag, dann lesen es alle.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.