Post von der DB wegen Schallschutz

Briefe wie den unten gezeigten haben in den vergangenen Tagen viele Ahltener von der DB bekommen (jedenfalls die vom östlichen Rand des Dorfes).

1. was ist damit zu tun?

Ihr könnt das ruhig ausfüllen, nur die „Verzichtserklärung“ solltet Ihr nicht versehentlich mit unterzeichnen.
MegaLeise hat in den Schreiben keine negativen Sachen entdecken können – außer dass der Anspruch weiterhin nur „dem Grunde nach“ bewertet wird, obwohl wir, die NLStBV und das EBA erheblich dafür gekämpft haben, dass das „dem Grunde nach“ aus der Zusage verschwindet.

2. woher weiß ich, ob ich nicht auch so ein Schreiben hätte bekommen müssen?

Das war Inhalt der Planfeststellung, Unterlage A11.06.03b_AdressenlisteAnspruch, die Ihr über diesen Link noch einmal einsehen könnt.

3. wieso stehe ich nicht auf der Liste?

Nicht auf dieser Liste, aber auf so einer Liste. Diese Liste ist eine rein freiwillige Leistung der DB. Reine Politik. Das einzige Zugeständnis, zu dem man in Richtung Ahlten bereit war.
Es ist einer der großen Punkte, die wir mit unserer Klage reparieren lassen wollen: dass der tatsächliche Lärm korrekt ermittelt wird und mehr Bürger in Ahlten UND Lehrte in den Genuss von Schutzmaßnahmen kommen.
Das EBA hat formal beantragt, dass die Klage abgelehnt wird, dem sehen wir sehr entspannt entgegen. Mehr möchten wir dazu im Moment nicht offenlegen.

Schallschutz_dem_Grunde_nach_Anschreiben

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von megaleisemaik. Permanentlink.

Über megaleisemaik

Ich bin als Nordlicht aufgewachsen, Niedersachse seit 1993, Ahltener seit 2000. Als Dipl.-Ing. Elektrotechnik habe ich vor einigen Jahren einige Erfahrung mit Schallmessungen und -berechnungen sammeln können. Der Umgang mit Behörden und Genehmigungen gehört auch heute noch zu meinen Aufgaben bei der Jenoptik Sparte Verkehrssicherheit.

Ein Gedanke zu „

  1. Hallo xxxx,
    ich schlage vor, Sie melden sich sowohl beim Eisenbahnbundesamt (Herschelstraße 3, 30159 Hannover, zu Händen Herrn Berka) als auch bei der DB (Deutsche Bahn AG, Kommunikation Großprojekte, z. Hd. Armin Skierlo, Lindemannallee 3, 30173 Hannover) und teilen mit, dass Sie laut „Anlage 11.6.3 Seite 4 des Planfeststellungsbeschlusses zum MegaHub Lehrte“ Anspruch hätten, aber im Gegensatz zu vielen Ihrer Nachbarn kein diesbezügliches Schreiben bekommen haben.

    Dann sollten Sie unbedingt 2 Dinge in Ihr Schreiben aufnehmen:
    1) Aufforderung, den Erhalt des Schreibens schriftlich(!) bestätigt zu bekommen
    2) Aufforderung, innerhalb einer Frist von 3 Wochen entweder eine Stellungnahme mit Begründung oder das Schreiben zu bekommen.

    Ich gehe davon aus, dass das dann schon von alleine seinen Lauf nehmen wird. Falls nicht, wäre das für uns und das laufende Verfahren sehr interessant.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.